Einführung / Zeitplan

In der EFRE-Förderperiode 2014-2020 wurden mit dem Wettbewerb RegioWIN systematisch und flächendeckend regionale Entwicklungsprozesse in Gang gebracht, um das Konzept der „intelligenten Spezialisierung“ im Sinne der EU umzusetzen und den Ausbau der regionalen Innovationskraft zur Stärkung der nachhaltigen Stadt- und Regionalentwicklung zu bündeln. Dieser Regionalansatz hat sich bewährt und wesentliche Impulse für eine zukunftsgerichtete Regionalentwicklung gesetzt. Darauf aufbauend wird dieser Ansatz in der neuen Förderperiode 2021-2027 weiterentwickelt und gemeinsam mit den regionalen Partnern an neue Herausforderungen angepasst.

Im neuen Wettbewerb RegioWIN 2030 können neben bestehenden funktionalen Räumen auch neue funktionale Räume definiert werden, die sich auch aus Teilen bisheriger funktionaler Räume zusammensetzen. Alle Regionen (auch die bisher nicht prämierten) können sich bewerben.

Hier finden Sie die Wettbewerbsunterlagen von RegioWIN 2030.

 

Vorläufiger Zeitplan RegioWIN 2030


Stand: 30.09.2020

Was?

Wann?

  Ausschreibung des Wettbewerbs RegioWIN 2030   Anfang Februar 2020
  Zentrale Eröffnungsveranstaltung   13.02.2020
  Informationsveranstaltungen in den vier Regierungsbezirken Corona-bedingte Absage der Informationsveranstaltungen in Tübingen, Karlsruhe und Freiburg
 Abgabefrist der Bewerbungsunterlagen, insb. der Erklärung zur Projektträgerschaft (S. 5 des Wettbewerbsaufrufs)   Bis 18.12.2020, 16:00 Uhr
 Nachreichung der Erklärung zur Finanzierung von Leuchtturmprojekten (S. 5 des Wettbewerbsaufrufs, Kap. 5.2 zu 20 b) des Leitfadens)   Bis 29.01.2021, 16:00 Uhr
  Jurysitzung (voraussichtlich zweitägig)   Im Anschluss
  Prämierung REK und Projektskizzen   Im Anschluss
  Antragstellung der Projekt-Vollanträge   Im Anschluss

 

Kontakt

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

Referat 37
Neues Schloss
Schlossplatz 4
70173 Stuttgart
E-Mail: efre(at)wm.bwl.de

Aktuell