Innovation im Holzbau

Innovationen in der stofflichen Nutzung von Holz bieten vor allem durch die Substitution endlicher, energieintensiver Ressourcen großes Potenzial, weitere Beiträge zum Klimaschutz und einer an den Grundsätzen der Nachhaltigkeit ausgerichteten Wirtschaft zu leisten. Innovative Demonstrationsbauten mit Holz sollen zur Erhöhung des Anteils nachwachsender Ressourcen im Bauwesen und zur Senkung des CO₂-Ausstoßes in Baden-Württemberg beitragen. Mit dem Förderschwerpunkt „Innovation im Holzbau“ werden modellhafte Vorhaben zur Demonstration der innovativen Verwendung von Holz in Bauvorhaben (Nr. 4.3 VwV HIP) finanziell unterstützt.

Anträge auf Aufnahme in die Förderlinie können in der Laufzeit des Operationellen Programms EFRE 2021-2027 laufend vorgelegt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.cluster-forstholz-bw.de

Fragen

Wer wird gefördert?

Fördermittel können erhalten:

  • natürliche Personen, Personengemeinschaften und Personengesellschaften,
  • juristische Personen des öffentlichen und des privaten Rechts.

Was wird gefördert?

Gefördert werden innovative Holzbaulösungen in modellhaften Bauvorhaben.

Wie wird gefördert?

Die Begünstigen erhalten Zuschüsse. Weitere Details können der VwV Holz Innovativ Programm (HIP) sowie dem Förderaufruf entnommen werden.

Die Förderung wird ausgeschrieben.

Antworten auf die häufigsten Fragen - FAQ - Holzbau

Eine Zusammenstellung von Informationen zu besonders häufig gestellten Fragen finden Sie in unseren FAQ unter folgendem Link:

Antworten auf die häufigsten Fragen – FAQ – Holzbau

Formulare

1. Stufe: Antragstellung - Vorhabensskizze

Projektdurchführung

Wichtige Hinweise:
Zwischennachweise und der Verwendungsnachweis sind mit allen Anlagen elektronisch über die Internetanwendung „ZuMa“ bei der L-Bank einzureichen: https://zuma.l-bank.de/.

Für bestimmte Anlagen stehen nachfolgend Vordrucke zur Verfügung. Bitte füllen Sie diese Formulare extern elektronisch aus und laden Sie sie im Anschluss in ZuMa hoch. Weitere Hinweise erhalten Sie dort.

Schlussabrechnung

Wichtige Hinweise:
Zwischennachweise und der Verwendungsnachweis sind mit allen Anlagen elektronisch über die Internetanwendung „ZuMa“ bei der L-Bank einzureichen: https://zuma.l-bank.de/.

Für bestimmte Anlagen stehen nachfolgend Vordrucke zur Verfügung. Bitte füllen Sie diese Formulare extern elektronisch aus und laden Sie sie im Anschluss in ZuMa hoch. Weitere Hinweise erhalten Sie dort.

 

Weitere Details

Aktuelle Förderaufrufe

Kontakt

L-Bank Finanzhilfen

Schlossplatz 10
76131 Karlsruhe
E-Mail: efre(at)l-bank.de

Weitere Informationen

Zurück